Bitte teilen:

Impfbilanz: Todesfälle und Krebserkrankungen explodieren

KBV und Zentralinstitut verwickeln sich in Widersprüche

Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Die Pressekonferenz von Tom Lausen und Martin Sichert am vergangenen Montag hat zu teils sehr heftigen Reaktionen in Politik und Medien geführt. Der renommierte Datenexperte und der AfD-Politiker hatten auf einen sprunghaften Anstieg bei zahlreichen ICD-10-Codes hingewiesen. Diese Erkenntnisse wurden mit Daten untermauert, die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) geliefert worden waren. Doch von eben diesen Zahlen will die KBV plötzlich nichts mehr wissen und schritt umgehend zur Selbstgeißelung.

VON KAI REBMANN, REITSCHUSTER.DE

Weiterlesen…

 

Mehr zum Thema

Die Welt verfasste einen Fakenews-Artikel, wonach es sich angeblich um Daten der AfD und nicht der KBV handele:

Weitere Leser kritisierten den Schmieren-“Journalismus” in den Kommentaren unter dem Welt-Beitrag:

@science_covid
Erstaunlich, dass sowohl in der US-Militärdatenbank Anfang des Jahres und nun auch in dieser Datenbank die gleiche Art von Fehler für diese riesigen Zuwächse verantwortlich sein soll!

@BabetteDre
1) Die Überschrift stimmt nicht, da unklar ist wo der Fehler liegt 2) Dass es bei so wichtigen Zahlen und Fragen ein solches Schmierentheater statt vernünftiger Analyse gibt ist ein Skandal, für den Lauterbach verantwortlich ist – nicht die AfD.

Proud Yorkiedad
Nichts gegen AFD-Bashing, aber ich hätte mich in der Vergangenheit hier über folgende Überschrift gefreut: Die falschen Horrorzahlen des RKI.

Mathias S.
Erinnert mich fatal an die Datenbank des US -Militärs. Nachdem bestimmte Krankheitsraten ab 2021 sprunghaft angestiegen waren, war ihnen auf einmal aufgefallen, dass es zu einer Untererfassung in den fünf Vorjahren in großem Maße gekommen war, die natürlich bis dahin niemandem aufgefallen war. Na klar!

Felix D.
Man mag von der AfD halten was man will. Ich finde, dass es dort in der Tat auch einige zweifelhafte Gestalten gibt. Aber: Die AfD war bei besagter Veranstaltung «nur» der Gastgeber bzw. der Überbringer der Botschaft. Die Daten sind daher keine AfD-Daten, sondern Daten der KBV, die anschließend von Tom Lausen ausgewertet wurden. Wenn also etwas faul ist, dann sind es entweder a) die Grunddaten oder b) die Auswertung von Herrn Lausen. Sollte a) zutreffen, müsste sich die KBV an die Nase fassen. Bei b) wäre eine konkrete Auflistung der Fehler sinnvoll, die Herr Lausen gemacht haben soll. Auf dieser Basis könnte dann Herr Lausen seine Auswertung gegebenenfalls korrigieren. Nur so ist eine (wissenschaftlich) sinnvolle Auseinandersetzung mit der Thematik möglich.

Astrid W.
Frau Bodderas: Sie sollten wissen, dass es bei der Datenauswertung einer Grundgesamtheit von 72 Millionen gesetzlich Versicherter, also ALLER gesetzlich Versicherten keine „Kohorten-Fehler“ geben kann. Sie sollten auch wissen, dass sich ein Anstieg ABSOLUTER Zahlen einzelner ICD-Codes durch die Betrachtung RELATIVER Anteile dieser ICD-Codes an allen ICD-Codes weder be- noch entkräften lässt. Dieser Erklärungsversuch der „AOK-Experten“ ist einfach nur peinlich und irreführend. Natürlich belegen diese Daten keinen Kausalzusammenhang zu der Impfung, geben aber ein sehr deutliches Signal und sollten daher sehr ernst genommen werden im Sinne der Impfsurvaillenz.

Thorsten L.
Ach Leute – jetzt soll wieder gezeigt werden, dass die Statistik falsch sei und es lediglich seitens der AfD zur Stimmungsmache verfälscht oder falsch gedeutet worden sei. Wer soll das bitte noch glauben? Die Massenimpfung startete genau zum Zeitpunkt der sprunghaft gestiegenen Todesfälle. Hört endlich auf uns auf den Arm zu nehmen! Das Zeug ist gefährlich und hat keinen Nutzen. Hier geht es nur um Geld und politische Macht. Pfui !!

Aiko F.
Beihilfe zum Vertuschen, ist das die Absicht des Artikels? Die „Experten“, „Fachleute“ und Verantwortlichen darin zu unterstützen, „den Kopf aus der Schlinge zu ziehen“ ?! Warum hat die Infrastruktur des Überwachens von Wirkungen und Auswirkungen der neuartigen Covid19-Impfstoffe in anderen Ländern Alarmsignale zeitnah erheben können und zum Schutz der Bevölkerung zweckbestimmt funktioniert?

Thorsten L.
Ach Leute – jetzt soll wieder gezeigt werden, dass die Statistik falsch sei und es lediglich seitens der AfD zur Stimmungsmache verfälscht oder falsch defekter worden sei. Wer soll das bitte nicht glauben? Die Massenimpfung startete genau zum Zeitpunkt der sprunghaft gestiegenen Todesfälle. Hört endlich auf und auf den Arm zu nehmen! Das Zeug ist gefährlich und hat keinen Nutzen. Hier geht es nur um Geld und politische Macht. Pfui !!

Thomas
Der letzte Satz im Beitrag bringt es auf den Punkt: Skandal in Deutschland. Weder das von Lauterbach geführte Fachministerium mit angeschlossenen Experten von PEI und RKI noch die Regierung sind an der Aufklärung der seit Monaten bekannten Übersterblichkeit, auffällig seit dem Frühjahr 2021, aktiv tätig. Die Daten-Leere/ Lage in Deutschland ist nicht allein auf Unfähigkeit zurückzuführen. Davon darf man gewiss ausgehen. Wenn sich Behörden seit Monaten dem Thema versperren, dann steckt dahinter auch Kalkül. Selbst wenn die Auswertung der von der KBV gelieferten Daten mit Fehlern behaftet sein sollte, ist es der AFD hoch anzurechnen, sich diesem bis heute ungeklärten Phänomen zuzuwenden. Dass der Mainstream mit Spott und Häme über die AFD herzieht, verwundert nun wirklich nicht mehr. Diffamierung und Stigmatisierung aller regierungskritischen Stimmen in Sachen Corona-Maßnahmen sind seit mehr als 2 Jahren an der Tagesordnung. Ein Zeichen der Zeit. Ein schlechtes über den Zustand dieser Gesellschaft.

Jörn S.
Interessant. Man zweifelt die Daten an, die die AfD präsentiert. Und vergisst 1) dass die Regierung (vertreten durch RKI und PEI) die gesetzliche Aufgabe hat, die Folgen der Impfung zu untersuchen und dies seit über einem Jahr sträflich unterlässt, und 2) dass die Daten von der kassenärztlichen Vereinigung kommen. Die sind nicht von der AfD hausgemacht in eigenen Umfragen oder ähnlich. Was bleibt ist eine Regierung und Teile der Opposition, die bei der wichtigen Frage der Impfnebenwirkungen versagen. Was ebenso bleibt ist eine Presselandschaft, die ebenso gerne wegschaut und lieber billiges AfD Bashing betreibt.

Ulla R.
Ad Die falschen Horrorzahlen der AfD Ich bin sicher kein Freund der AfD, aber die Schlagzeile suggeriert, dass eine Überprüfung der Thesen stattgefunden hat. Das ist aber offenbar nicht der Fall gewesen. Man hätte wohl auch selber recherchieren können oder sich von Herrn Lausen die Daten bzw. deren Auswertung erklären lassen können. Die zitierten gegenteiligen Ansichten können genauso falsch sein, die Schlagzeile basiert daher nicht auf seriöser Recherche und ist daher ein typisches Beispiel für den Journalismus zu diesem Thema. Die Schlagzeile entspricht leider den Gepflogenheiten der Jahre 2020/2021 zu diesem Thema. Ich hätte eigentlich gehofft, dass der Journalismus diesbezüglich schon mehr gelernt hätte und selbst hinterfragt, recherchiert und analysiert und nicht einfach Experten fragt.

Thomas B.
Mensch muss es sich vorstellen: Der Hass auf den Überbringer der Nachricht ist stärker als die Nachricht. Deutschland 2022.


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nur für die Versendung des Newsletters verwendet.