Bitte teilen:

Sperrt die kommunistische Führung 25 Millionen Shanghaier mit einem Lockdown ein, weil sie verheimlichen will, dass die Fabriken auf die Produktion von Kriegsgütern umgestellt werden und diese Tatsache einfache Bürger nicht erfahren sollen? Das zumindest legt ein Video nahe, das zeigen soll, wie ein Polizist in einer Auseinandersetzung mit einer sich wehrenden Bürgerin in einem Bus in Shanghai behauptet, dass die Situation durch einen bevorstehenden Krieg mit den USA verursacht sei.

Er sagt zu ihr mutmaßlich: “Das ist nicht durch unsere Polizei verursacht. Das ist das Ergebnis der ganzen internationalen Situation! Wenn Sie sich weiterhin so verhalten, gibt es für China keine Hoffnung! Es wird Krieg mit Amerika geben, wissen Sie das nicht? (…) Wir können nichts machen. Nur die kommunistische Partei kann China jetzt retten!”

Die englischen Untertitel des Videos scheinen laut Recherche des Autors in Foren und dem Blog von Jim Stone zu stimmen.

Der wahre Grund für den Lockdown kann jedenfalls nicht wie offiziell angegeben die No-Covid-Politik sein, denn bekanntlich kann man mit dem PCR-Test gar nicht feststellen, ob jemand an Corona erkrankt oder damit infiziert ist. Und das weiß zwar der Durchschnittsbürger nicht, aber die kommunistische Führung sicherlich schon.

Unterdessen wehren sich offenbar immer mehr Shanghaier gegen den menschenverachtenden Lockdown, da die Menschen in ihren Häusern wortwörtlich eingesperrt werden, aber oft kein oder nicht ausreichend Essen geliefert bekommen. Die Welt schreibt dazu:

Doch die Bilder wecken auch Hoffnung: Die Bevölkerung wehrt sich, wie man es aus dem autoritären China nicht kennt. Sie protestiert auf ihren Balkonen, ruft „Wir haben Hunger!“ und „Lasst uns frei!“. Das Internet ist voll mit Videos und Bildern der empörten Shanghaier, die sich über das katastrophale Krisenmanagement der Regierung beschweren. Der Zensurapparat kommt mit dem Beseitigen der kritischen Beiträge kaum hinterher.



Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)