Bitte teilen:

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF) Klaus Schwab hat auf dem APEC (Asia-Pacific Economic Cooperation) CEO Summit 2022 in Bangkok, Thailand, die Wichtigkeit der “vierten industriellen Revolution” betont. Er sagte: “Wenn Sie sich die vierte industrielle Revolution zu eigen machen, werden Sie an der Spitze stehen.” Es werde Gewinner und Verlierer geben – “die Gewinner bekommen alles”. Diese vierte industrielle Revolution erinnert an ein dystopisches Viertes Reich von globalistischen Nazis.

Was unter der angeblichen vierten industriellen Revolution zu verstehen ist, hatte Schwab 2019  auf dem Chicago Council on Global Affairs erklärt: “Die vierte industrielle Revolution wird zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten führen.” Es geht also um die Verschmelzung des Menschen mit der Technik, auch bekannt als Transhumanismus.


WEF-Vorsitzender Klaus Schwab: “Die vierte industrielle Revolution wird zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten führen.”

Bekanntlich begreift der WEF-Vorsitzende die Corona-Plandemie dabei als Chance, diese vierte industrielle Revolution und den damit einhergehenden Great Reset umzusetzen, worüber er sogar ein Buch geschrieben hat (deutscher Titel: “Covid-19: der große Umbruch”). Dazu passt auch, dass in den sogenannten Corona-Impfungen Nanomaterialien gefunden wurden, die sich offenbar im Körper zu Chips selbst zusammenbauen. Gleichzeitig ist es eine Tatsache, dass Wissenschaftler Wege gefunden haben, Menschen wie Drohnen fernzusteuern.

Viele Untersucher, die sich mit der Thematik beschäftigen, gehen davon aus, dass 5G oder später 6G dafür eine Rolle spielt, indem es das “Internet of Bodies” ermöglichen soll. Nicht nur Dinge (Internet of Things), sondern auch Körper wären dann vernetzt und somit auch kontrollierbar.

Während so eine vierte industrielle Revolution für die globalistische Machtelite sicherlich traumhaft ist, erinnert das viele, die nicht zu diesem Club gehören, eher an ein dystopisches Viertes Reich. Da passt es, dass das Logo der APEC, vor dem Schwab sprach, ein Hakenkreuz enthält.

Screenshot der APEC-Website zum CEO Summit in Thailand 2022

Bild oben: WEF-Gründer Klaus Schwab spricht bei APEC-Gipfeltreffen

Mehr zum Thema

Geleakter Plan: vom Lockdown ins Konzentrationslager


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nur für die Versendung des Newsletters verwendet.