Der Bundestag bereitet das „Dritte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite” vor – kurz  „Bevölkerungsschutzgesetz“. Wie bei Hitlers Ermächtigungsgesetz sollen damit Freiheiten und Grundrechte drastisch eingeschränkt werden, sogar mehr als 1933. 

Auch der Vorwand, unter dem das Merkel-Regime die dritte deutsche Diktatur (nach den Diktaturen der NSDAP und der SED) gesetzlich verankert, ist mit Hitlers Vorgehen vergleichbar: Das Gesetz soll offiziell „zum Schutz der Bevölkerung“ sein, ähnlich wie das Gesetz von 1933 offiziell „Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich“ genannt wurde.

Der Unterschied ist nur, dass 2020 das Volk angeblich vor einer Grippe geschützt werden soll, während es 1933 um den angeblichen Schutz vor Staatsfeinden ging. Mit anderen Worten: Die Begründung ist noch um ein Vielfaches lächerlicher als bei Hitler.

Der konnte wenigstens unter anderem einen in Brand gesetzten Reichstag als „Beweis“ der Schutzbedürftigkeit vorweisen (auch wenn den die Nazis wahrscheinlich unter falscher Flagge selbst angezündet hatten – eine der ersten False Flags vor 9/11).

Mehr dazu bei MMNews:

Bundestag: Jetzt kommt das Corona-Ermächtigungsgesetz

Foto oben: Schlagzeile des „Völkischen Beobachters“ zum Ermächtigungsgesetz am 23. März 1933

Video von Oliver Janich:

Das Ermächtigungsgesetz von 2020 – schlimmer als 1933 | Wahlbetrugsprognose: Trump bleibt Präsident

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung