Gerade ist der Frachter „Ever Given“ des Unternehmens „Evergreen“ wieder frei, da wird bekannt, dass ein „Evergreen“-Lkw eine wichtige Autobahn in China blockiert hat. Und es gibt noch mehr unglaubliche „Zufälle“.

Seit Dienstag, den 23. März hatte die „Ever Given“ den Suezkanal komplett blockiert und so eine der wichtigsten Handelsrouten der Welt lahmgelegt, was unter anderem zu höheren Ölpreisen geführt hatte. Gestern kam der Riesenfrachter wieder frei und der Schifffahrtsverkehr konnte wieder aufgenommen werden.

Nun wurde bekannt, dass ein Lastwagen mit derselben „Evergreen“-Aufschrift wie der Frachter die Changshen-Autobahn in der chinesischen Metropole Nanjing blockiert hat – sogar im selben 45-Grad-Winkel. Ein Foto einer Verkehrskamera mit einem Zeitstempel vom vergangenen Samstag, 27. März, um 9:55 Uhr zeigt den Unfall und die gestaute Fahrbahn. Der quer stehende Lkw hat dabei tatsächlich einen Container von „Evergreen Marine Corp.“, dem Schifffahrtsunternehmen der „Ever Given“, geladen.

Durch den Suezkanal geht die überwiegende Mehrheit der Warentransporte zwischen Asien und Europa. In beiden Fällen, sowohl im Kanal wie auch auf der Autobahn wurden also chinesische Gütertransporte blockiert. Dass innerhalb einer Woche zwei Transporte von Evergreen im ähnlichen Stil und im gleichen Winkel Transportrouten Chinas blockieren, kann wohl kaum Zufall sein.

Dazu kommt, dass schon vor dem Vorfall mit dem Evergreen-Lastwagen die Umstände stark gegen einen zufälligen Unfall mit dem Frachter sprachen. So hat das Schiff vor der Blockade des Kanals mit seiner Route wortwörtlich einen Penis gefahren bzw. gezeichnet.

Vesselfinder Penis-Route Evergreen
Die Route der „Ever Given“ als sie auf die Genehmigung wartete, den Suezkanal zu penetrieren. Foto: Vesselfinder / YouTube

 

Richtig gehört und kein Scherz: Das Unternehmen Vesselfinder, das weltweit Schiffsrouten nachverfolgt, hat ein Bild veröffentlicht, in dem die GPS-Kurslinien der „Ever Given“ zu sehen sind, und diese ergeben deutlich das Bild eines Penis (sogar der obrigkeitshörige „Spiegel“ berichtete). Wie als wenn Evergreen zu der Welt „Fickt euch“ sagen wollte, bevor es den Suezkanal penetrierte und dann begann, den Welthandel zu blockieren.

Zudem ist die offizielle Begründung für den „Unfall“ der „Ever Given“ lächerlich: Wind habe den 400 Meter langen und 200.000 Tonnen schweren Riesenfrachter vom Kurs abgebracht – in einem etwa 300 Meter breiten Kanal ohne Wellengang. Und dass, obwohl es nie zuvor in der Geschichte des Suezkanals so einen Unfall gegeben hat.

Offenbar denkt man sich in offiziellen Kreisen, solange eine Aussage von staatlichen oder offiziellen Stellen kommt, glauben Menschen sowieso auch die absurdesten Begründungen. Und bei vielen haben sie leider recht.

Video mit Nachverfolgung der „Ever Given“-Route.

„Evergreen“ ist auch Secret Service-Codename für Hillary Clinton

Doch damit nicht genug der „Zufälle“. „Evergreen“ ist auch der Codename, den der Secret Service Hillary Rodham Clinton gab, als ihr Mann Bill Clinton US-Präsident war, wie das US-Nachrichtenmagazin Newsweek bestätigt.

Und ein weiterer „Zufall“ zeigt eine Verbindung zu der früheren First Lady und ehemaligen US-Außenministerin: Das Funk-Rufzeichen der „Ever Given“ ist „H3RC“. HRC sind auch die Initialen von Hillary Rodham Clinton.

Rufzeichen Ever Given
Das Rufzeichen der „Ever Given“ ist „H3RC“, enthält also die Initialen der früheren US-Außenministerin Hillary Rodham Clinton. Bildschirmfoto: marinetraffic.com

So viele Zufälle kann es nicht geben. Wer die schwachsinnige offizielle Begründung für die Havarie glaubt und zusätzlich all das für Zufall hält, muss wohl geistig selbst nahe an der Schwachsinnsgrenze sein.

Zudem passt die Blockade des Welthandels auch perfekt zu dem Plan, über Lockdowns die Lieferketten und die Wirtschaft zu zerstören, um damit einen sozialistischen „Great Reset“ herbeizuführen und gleichzeitig die weltweiten CO2-Emissionen herunterzufahren (TRUTHNEWS berichtete). Dann könnte alles „forever green“ sein.

Mehr zum Thema:

Geleakter Plan: vom Lockdown ins Konzentrationslager


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.