Isabell Flaig

Seit nunmehr einem Jahr kämpft Isabell Flaig, Geschäftsführerin eines Kirchheimer Pflegeheims, gegen die Auflagen der Behörden, ihre Angestellten und Heimbewohner regelmäßig auf das SARS-CoV-2-Virus testen zu müssen. Deswegen geriet sie schnell in den Fokus der Behörden, die ihr vorwerfen, dadurch die Gesundheit der ihr Anvertrauten zu gefährden. Doch Flaig sieht das völlig anders.

Wie TRUTHNEWS schon berichtete, zu Recht: So lief Patienten schon Hirnflüssigkeit aus der Nase, weil die Stäbchen bis zum Anschlag durch die Nase geschoben werden, es wurden dubiose Metallteilchen unterm Mikroskop auf den Teststäbchen gefunden und kontaminierte Stäbchen gab es auch schon.

Aus Flaigs Sicht sind regelmäßige Testungen ohne Krankheitssymptome außerdem eine nicht verfassungskonforme Quälerei aller Beteiligten. Sie setzt stattdessen auf ihr altbewährtes Hygienekonzept und hatte bis jetzt trotzdem keine Coronaausbrüche in ihrer Einrichtung.

Inzwischen gab es auch schon mehrere Gerichtsurteile, die ihr den Rücken stärken, wie der RT-Videobeitrag zeigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.