Bitte teilen:

Der russische Präsident Wladimir Putin hat bestritten, dass eine russische Invasion der Ukraine stattfinde. Zwar hat er das Verteidigungsministerium mit der Aufgabe beauftragt, den Frieden in den von Russland jetzt anerkannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk sicherzustellen. Putin sagte aber auf einer Pressekonferenz am Dienstagabend nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Interfax: „Erstens habe ich nicht gesagt, dass die Truppen nach unserem Treffen hier sofort dorthin gehen werden.”

Von Dipl.-Journ. Hubert Müller, TRUTHNEWS.DE

Er schloss eine zukünftige militärische Intervention durch Russland in der Ukraine aber nicht aus, denn er fügte hinzu: “Zweitens ist es unmöglich, überhaupt einen bestimmten Umfang möglicher Aktionen vorherzusagen. Es hängt von der spezifischen Situation ab, die sich vor Ort entwickelt.”

Auch die russische Botschaft in London hat bestritten, dass eine Invasion der Ukraine stattfinde. Im Hinblick auf britische Sanktionen gegen Russland teilte die Botschaft am Dienstag laut Interfax mit: “Es ist auch kein Geheimnis, dass ohnehin britische Sanktionen gegen unser Land verhängt worden wären. Und das ist verständlich, wenn man sich mit den Forderungen des britischen Außenministeriums vertraut macht, russische Truppen aus den Republiken Lugansk und Donezk abzuziehen, obwohl bekannt ist, dass sie dort nicht einmarschiert sind.“

Auch das russische Außenministerium bestreitet auf seinem Twitter-Profil weiterhin eine Invasion der Ukraine. Der Tweet, der bereits am 16. Februar verfasst wurde, aber aktuell weiterhin oben angeheftet ist, lautet: “[Sprecherin des Außenministeriums] Zakharova: Heute markieren wir einen weiteren Tag des ‘Kriegsbeginns mit der Ukraine’, der zum Bedauern der westlichen Medien wieder nicht vorkam, egal wie sehr sie die Hysterie schüren.”

Westliche Medien sprachen dagegen vom Beginn der Invasion, genauso wie das Weiße Haus in Washington. Nach Angaben der Daily Mail, die sich auf Quellen mit Verbindungen zum ukrainischen Geheimdienst beruft, seien schon 10.000 russische Soldaten in der Ukraine.

Ob russische Soldaten in der Ukraine bereits aktiv sind oder nicht, ist daher nicht klar. Entsprechende Behauptungen westlicher Regierungspolitiker und der regierungsnahen Mainstream-Medien, die offenbar einen Krieg mit Russland wollen oder zumindest einen Vorwand für Sanktionen wünschen, sind jedenfalls zweifelhaft.

Bild: der russische Präsident Wladimir Putin mit der Sprecherin des russischen Außenministerium Maria Zakharova. Kremlin.ru, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Wenn dir der Beitrag gefallen hat: Patron für TRUTHNEWS werden
Abonniere und unterstütze TRUTHNEWS auf Patreon und erhalte so exklusive Vorteile
Become a Patron!


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)