Bitte teilen:

Die Sterberate unter US-Soldaten ist in einem Beobachtungszeitraum von zehn Monaten in 2021 gegenüber 2020 um gewaltige 1100 Prozent gestiegen, hat Militäranwalt Todd Callender festgestellt. Der Anwalt vertritt amerikanische Soldaten, die sich gegen den Corona-Impfzwang in der Armee wehren. Ende 2020 bis Anfang 2021 wurden die ersten Corona-Impfstoffe verfügbar. Somit ist klar, dass der unglaubliche Anstieg von Sterbefällen in der US-Armee mit den Corona-Impfungen in Zusammenhang steht.

VON DIPL.-JOURN. HUBERT MÜLLER, TRUTHNEWS.DE

Der Militäranwalt berief sich bei den Zahlen auf die Defense Medical Epidemiology Database (DMED), die medizinische Epidemiologie-Datenbank des Militärs. Das sagte er in einem Interview auf Trunews.

Aus den Zahlen der Datenbank ergebe sich auch die Prognose, dass die Sterberate der US-Soldaten im laufenden Jahr 2022 sogar um 5000 Prozent ansteigen werde. “Das ist ein Genozid”, fügte der Anwalt hinzu.

Militäranwalt Todd Callender im Interview mit Trunews (deutsche Untertitel)

 

Militäranwalt: HIV-Protein im Pfizer-Corona-Impfstoff

Er sagte auch, dass Pfizer zugegeben habe, den Impfstoff-Fläschchen ein HIV-Protein hinzugefügt zu haben, um das körpereigene Immunsystem auszuschalten. Ansonsten wäre es nicht möglich gewesen, die Lipid-Nanopartikel mit dem genverändernden Inhalt an der körpereigenen Abwehr vorbei zu schleusen. “Es ist im Grunde genommen Impf-AIDS”, sagte Callender.

Strafanzeige wegen Genozids durch Corona-Impfungen

“Man kann das nicht anders bezeichnen als vorsätzlichen Mord, die unrechtmäßige Tötung von Menschenleben, außer, dass es in großer Zahl geschieht, was es zu einem Genozid macht”, so der Militäranwalt. Man habe deswegen Strafanzeige erstellt.

“Bis vor kurzem wollte keine Strafverfolgungsbehörde den Fall aufgreifen oder gar untersuchen. Das nennt man eine Verschwörung. Es ist eine sehr große Verschwörung”, stellte der Anwalt fest.

“Todeslager eröffnet”

Er warnte auch, dass “sie jetzt anfangen, die FEMA-Todeslager, wie ich sie nenne, ihre Quarantänezentren … zu eröffnen”. Die FEMA ist die Federal Emergency Management Agency des US-Heimatschutzministeriums und betreibt seit Jahren Lager im ganzen Land, offiziell zur Beherbergung von Bürgern im Katastrophenfall.

Wie berichtet, sieht ein geleakter Plan vor, unter dem Vorwand von Corona Nicht-Geimpfte und Oppositionelle weltweit in Konzentrationslager zu schaffen.

Durch Genimpfungen veränderte Menschen könnten Menschenrechte verlieren

Militäranwalt: genverändernde Impfstoffe könnten Menschenrechte nichtig machen

 

Außerdem warnte der Militäranwalt, dass genetische Veränderungen durch Corona-Impfungen aus rechtlicher Sicht eine neue “Spezies” erschaffen. Das könnte bedeuten, dass für diese die Menschenrechte nicht mehr anwendbar sind.

Bild oben: Militäranwalt Todd Callender im Interview (Bildschirmfoto)


Wenn dir der Beitrag gefallen hat: Patron für TRUTHNEWS werden
TRUTHNEWS auf Patreon abonnieren, unterstützen und so exklusive Vorteile erhalten
Become a Patron!


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)