Bitte teilen:
Freudscher Versprecher mit der Wahrheit: Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat bei einer Rede von einer “ungerechtfertigten und brutalen Invasion des Irak” gesprochen. Gemeint war die Ukraine.

Bush hielt die Rede zum Ukraine-Krieg am nach ihm benannten Institut an der Southern Methodist University in Texas. Er kritisierte zunächst das Wahlsystem in Russland, das manipuliert sei. (So wie in den USA?, könnte man einwerfen.)

Bush sagte weiter:

“Das Resultat ist die Abwesenheit von Kontrolle und die Entscheidung eines Mannes, eine absolut ungerechtfertigte und brutale Invasion des Irak zu starten. Äh, ich meine die Ukraine. Irak – wie auch immer. Ich bin 75.”

Die Militäroperation der US-amerikanischen und anti-irakischen Koalitionstruppen im Irak hatte am 20. März 2003 begonnen. Der offizielle Grund waren angebliche Verbindungen Saddam Husseins zum internationalen Terrorismus und angebliche Massenvernichtungswaffen im Irak, was später als Lüge des Staats und der Massenmedien entlarvt wurde. Aufgrund dieser Lügen von Politikern und Fakenews-Medien kamen hunderttausende Iraker ums Leben.

Mehr zum Thema

Bildschirmfotos beweisen Wahlbetrug zugunsten Biden in Michigan



Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)