Ein Friseursalon im australischen Gold Coast, Queensland, lässt keine geimpften Kunden mehr herein, da die Betriebshaftpflichtversicherung die Risiken der experimentellen mRNA-Corona-Impfstoffe nicht übernehme.

Yazmina Jade Adler vom Khemia HI Vibe Frequency Salon sagt über die Impfung: „Sie verbreitet sich irgendwie und Frauen, die nicht geimpft wurden, berichten über Nebenwirkungen.“

TRUTHNEWS.DE hatte berichtet, dass Ärzte bestätigen, dass Ungeimpfte Nebenwirkungen beim Umgang mit Geimpften bekommen. Insbesondere stellen Frauen Veränderungen bei ihrer Menstruation fest. Außerdem steht in Pfizers eigenem Studiendokument, dass es bei Ungeimpften im Umfeld von Geimpften zu Nebenwirkungen kommen kann.

Frau Adler kündigte die neue Regel über die Social-Media-Seiten des Salons an und erklärte: „Wir sind nicht Ihr Friseur, wenn Sie das Corona-Vakzin bekommen haben.“

„Die unbekannten gesundheitlichen Auswirkungen des mRNA-Impfstoffs werden von unserer Betriebshaftpflichtversicherung nicht abgedeckt“, schrieb Frau Adler auf Facebook und Instagram. Sie entschuldigte sich für die „Unannehmlichkeiten“ bei den Kunden, sagte jedoch, dass „die Sicherheit unserer Mitarbeiter und unserer bestehenden Kunden unsere Priorität ist“.

 

@brantsta#covidvaccine #queensland #australia – thanks @ldlisa1♬ original sound – Brantsta

Bild oben: Yazmina Jade Adler vom Khemia HI Vibe Frequency Salon



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)