Bitte teilen:

EILMELDUNG: Aus der Aufnahme einer streng geheimen Sitzung der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) geht hervor, dass China offenbar die militärische Mobilmachung begonnen hat, seine Industrie auf eine Kriegswirtschaft umstellt und sich auf Krieg mit Taiwan und dem Westen vorbereitet. Demnach werden auch die Lockdowns und Corona-Maßnahmen für diesen Zweck genutzt. Das bestätigt, was TRUTHNEWS.DE bereits im Zusammenhang mit dem Shanghai-Lockdown berichtet hatte.

VON DIPL.-JOURN. HUBERT MÜLLER | TRUTHNEWS.DE

Die Aufnahme hatten Whisteblower aus der Sitzung herausgeschmuggelt, wie Jennifer Zeng berichtet. Zeng ist eine international bekannte chinesische Dissidentin, Menschenrechtsaktivistin und Autorin, die aus China fliehen musste, da sie wegen ihrer Zugehörigkeit zur Falun Gong-Bewegung politisch verfolgt wurde. Sie kann als eine der glaubwürdigsten chinesischen Quellen angesehen werden. Im Westen ist sie vor allem bekannt durch ihr 2005 erschienenes Buch “Witnessing History: One Chinese Woman’s Fight for Freedom and Falun Gong.

Die Tonaufnahme (Video unten) wurde demnach beim Treffen des “Ständigen Ausschusses des Provinzkomitees der Kommunistischen Partei Chinas” am 14. Mai 2022 anlässlich der militärischen Mobilisierung getätigt.

Aufnahme einer streng geheimen Sitzung der Kommunistischen Partei Chinas zur militärischen Mobilmachung

 

Im Transkript der Aufnahme (Video oben) heißt es (ab Minute 0:00):

“Nach Erhalt des nationalen Mobilmachungsbefehls und der Anweisungen zur normalen Zeit bis zum Krieg bestimmte die Provinzregierung, dass das Komitee der Provinz Guangdong unverzüglich eine erweiterte Sitzung des Ständigen Komitees abhält.

Genossen, wir berufen jetzt eine erweiterte Sitzung des Ständigen Ausschusses des Parteikomitees der Provinz ein, hauptsächlich um die Hauptfragen der Provinz im Zusammenhang mit dem Übergang zu einem Kriegssystem zu entscheiden.

Zuallererst wird Genosse Zhang Hu den nationalen Mobilmachungsbefehl und die Instruktionen der Zentralen Militärkommission des Staatsrats über den Übergang in das Kriegssystem übermitteln und einen Vorschlag für den Übergang zum Krieg vorlegen.

Ich werde zunächst den Mobilmachungsbefehl der Volksrepublik China übermitteln.”

Nach der Mobilmachung steht offenbar der Angriff auf Taiwan auf dem Plan. Aus dem Transkript:

“Schwerpunkt im Gebiet der Taiwanstraße:

Auffüllen der militärischen Ressourcen, Sicherstellung des Vorstoßes, Sicherstellung der Beladung, Sicherstellung der Navigation und Sicherstellung der Einnahme von Inseln”

US-Präsident Joe Biden hat bekräftigt, dass die Vereinigten Staaten Taiwan militärisch beistehen würden, falls China das Land angreift. Das könnte dann in den Dritten Weltkrieg münden.

Aktivierung von chinesischen Schläfern im Westen

In der Sitzung der KPCh wird auch erörtert, wie die Chinesen, die im Westen und den USA leben, für die militärische Auseinandersetzung instrumentalisiert werden können. Aus dem Transkript (ab Minute 38:27):

“Die Mobilisierung in Übersee ist eine wichtige Unterstützung für den strategisch entscheidenden Sieg gegen Taiwan. Wir sollten die Vorteile voll ausschöpfen, die sich aus der Tatsache ergeben, dass wir viele Chinesen aus unserer Provinz in Übersee haben, viele staatliche und private Unternehmen in Überseeländern und viele Wirtschafts- und Handelskooperationen mit Ländern entlang der Neuen Seidenstraße.

Wir sollten den Weg der Nutzung von Zivilisten zur Deckung und Unterstützung des Militärs einschlagen, die versteckten und sichtbaren Kanäle kombinieren und den Erwerb von High-End-Chips, Präzisionsmaschinen, Spezialmaterialien und anderen Materialien, die im Inland knapp sind, sowie strategische Reserven wie Öl, Getreide, Mineralien und andere Massengüter mobilisieren, um das Dilemma der Blockade unserer strategischen Materialien durch die westliche Allianz während des Krieges zu durchbrechen.

Wir werden die Chinesen in Übersee und die chinesischen Organisationen in Übersee mobilisieren, damit sie sich aktiv an der Unterstützung unserer militärischen Operationen beteiligen.”

Lockdowns zur Kontrolle der Bevölkerung während des Krieges

Die Erfahrungen, die man mit den Lockdown- bzw. Corona-Maßnahmen gesammelt hat, sollen außerdem dazu dienen, die Bevölkerung während der Kriegszeit zu kontrollieren. Aus dem Transkript (ab Minute 3:35):

“Im Einklang mit der Idee, die Frontlinie zu schützen und gleichzeitig die Stabilität zu erhalten, sollten wir die soziale Prävention und Kontrolle strikt und streng handhaben. (…) Wir sollten die Erfahrungen, die wir in den vergangenen Jahren bei der Pandemieprävention und -bekämpfung gesammelt haben, in Initiativen zur sozialen Prävention und Kontrolle in Kriegszeiten umsetzen, um sicherzustellen, dass die Produktion und das Leben der Menschen in Ordnung sind, um die allgemeine Situation der sozialen Stabilität zu gewährleisten und um ein günstiges Umfeld und günstige Bedingungen für den strategischen Sieg zu schaffen.”

Das sieht nach einer konkreten Planung eines baldigen Krieges mit Taiwan und dem Westen bzw. der Nato aus, möglicherweise in wenigen Wochen oder Monaten. Gleichzeitig hat man im russischen Staatsfernsehen gewarnt, dass sich Russland bereits im Dritten Weltkrieg mit der Nato befände.

Damit hätte die Nato mit Russland und China bald zwei mächtige Gegner, gegen die ein Sieg fraglich ist. Wobei es in einem Atomkrieg sowieso keine wirklichen Gewinner gibt – abgesehen allenfalls von den anstiftenden Politikern und Machteliten, die sich in ihre Luxusbunker zurückziehen können.

Gott steh uns bei.


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)