Bitte teilen:

Die Bauernproteste in den Niederlanden gegen Klimaauflagen sind eskaliert: Ein Polizist hat am Dienstag Schüsse auf den Traktor eines Bauern in Heerenveen abgegeben. Zwei Schüsse trafen das Fahrzeug, es wurde aber niemand verletzt. Die Polizei behauptet, der Bauer habe versucht, Polizeifahrzeuge und Beamte zu rammen. Das untere Video zeigt hingegen, dass er an den Polizisten nur mit viel Abstand vorbeigefahren ist.

Vergangene Woche hatten Bauern auch mit einem Traktor eine Polizeiabsperrung vor dem Wohnhaus der niederländischen Umweltministerin Christianne van der Wal durchbrochen. Sie leerten dann ein Güllefass vor dem Haus. Ein Polizeiwagen wurde beschädigt und mit Heu vollgestopft.

Es wird geschätzt, dass die Emissionsauflagen, gegen die die Bauern protestieren, zur Schließung von ca. einem Drittel der Bauernhöfe führen könnten.

Die Niederlande sind weltweit der zweitgrößte Exporteur von Lebensmitteln. Durch die Klimapolitik der niederländischen Regierung kann somit die weltweite Versorgung mit Lebensmitteln beeinträchtigt werden.

Genau das dürfte auch gewollt sein, um den Great Reset umsetzen zu können – getreu dem WEF-Motto: „Sie werden nichts besitzen. Und Sie werden glücklich sein.” Der erste Teil mag stimmen, der zweite wahrscheinlich eher nicht.

Schließlich hatten schon die Sozialisten unter Stalin in der Ukraine den Holodomor erfolgreich eingesetzt, um den Widerstand gegen die Tyrannei durch eine Hungersnot zu brechen.


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)