Bitte teilen:

Der Infokrieg wird härter: Die Schergen des internationalsozialistischen Regimes haben anscheinend die Möglichkeit, sich in beliebige Webseiten der alternativen Medien und Truther zu hacken und Inhalte zu verändern. So habe ich mindestens ein Mal festgestellt, dass ein von mir geschriebener Beitrag nach der Fertigstellung geändert wurde, obwohl ich der alleinige Webmaster von TRUTHNEWS.DE bin und theoretisch eigentlich sonst niemand Zugang haben dürfte.

So geschehen bei meinem Artikel “Virologe Streeck skeptisch bei Viertimpfung: Eingeständnis, Impfstoff funktioniert nicht gut“, der diesen Satz des Virologen in Bezug auf regelmäßige Impfungen enthält:

Wenn wir unserem Immunsystem alle sechs Monate vermitteln, dass das Virus genau so aussieht, dann „verlernt“ es womöglich die Fähigkeit, andere Varianten zu erkennen.

Ich war schon fertig mit dem Artikel, da sehe ich, dass aus “verlernt” “erlernt” geworden war, was den Sinn ins Gegenteil verändert – zufällig passend für die Impfpropaganda. Ich habe bestimmt nicht das “v” selbst gelöscht. Das kann wohl kaum aus Versehen passieren, da ich das Zitat auch nicht selbst geschrieben hatte, sondern nur per Kopieren & Einfügen aus der Quelle verwendet habe.

Ich bin auch nicht der einzige Journalist mit eigener Webseite, dem das passiert. Jim Stone (http://jimstone.is), dessen Webseite im englischsprachigen Raum sehr beliebt ist, berichtet ab und zu von ähnlichen Problemen.

Er wurde schon so oft gehackt, dass er kein vorgefertigtes Publishersystem wie WordPress verwendet, sondern seine Seite selbst programmiert. Sie sieht deswegen nicht so elegant aus, ist dadurch aber sicherer. Er berichtete, welche Probleme es im Zusammenhang mit dem Infokrieg im Internet gegen Truther und alternative Medien aktuell gibt:

1. Personen erhalten E-Mails, in denen versucht wird, sie wegen der von ihnen besuchten Websites zu erpressen.

Das macht vielen Menschen Angst, lässt sich aber leicht bewerkstelligen, indem man einfach Drohungen verschickt, ohne etwas über den Empfänger zu wissen. Praktisch alle diese Mails, wenn nicht alle, sind totale Fakes. Wenn die E-Mail nicht ausdrücklich erwähnt, welche Websites Sie besuchen, handelt es sich automatisch um einen Scherz. Wenn die von Ihnen besuchten Websites TATSÄCHLICH korrekt aufgelistet werden, ist das schon eher eine Leistung, aber na und??? Ignorieren Sie diese Mails einfach.

2. Dies ist ein viel größeres Problem, das mir aufgefallen ist – verzögerte Tastenanschläge und anderes seltsames Computerverhalten.

Ich dachte, sie spionieren mich nur aus, aber andere Leute, sogar Leser, die mir E-Mails senden, haben dies bemerkt. Mir ist aufgefallen, dass sogar die Linux-Computer:

1. Dinge anklicken, auf die ich nicht geklickt habe.
2. Selbständiges Markieren und Löschen von Text.
3. Unglaublich langsam laufen.
4. Reagieren auf den Desktop an Stellen, an denen sich der Mauszeiger gar nicht befindet.
5. Weigern sich, bestimmte Websites zu öffnen, aber mehrere Versuche funktionieren irgendwann.
6. Öffnen von Nicht-Spam-Websites, die ich normalerweise besuche, wenn ich versuche, eine andere Webseite zu öffnen. Seltsam. Es handelt sich nicht um Spam-Bots. Es sind normale Dinge, die ich normalerweise öffne, wenn ich versuche, woanders hinzusurfen, als hätte jemand auf die falsche Registerkarte geklickt.
7. Besessenes Zurücksetzen der lokalen IP und mich vom Server schmeißen. Das passiert sowieso gelegentlich, aber in letzter Zeit war es schlimm genug, um die Produktivität ernsthaft zu beeinträchtigen.
Es ist KEINE Crapware, die dies tut, es ist offensichtlich jemand, der einen Remote-Desktop betreibt, der nicht geschickt genug ist, um seine Aktionen zu verbergen, sodass der Computer einfach das tut, was dieser jemand anklickt, anstatt das, was Sie anklicken. Wenn Sie jemals einen Desktop mit Berechtigungen geteilt haben, geschieht dies, und es ist OFFENSICHTLICH.

Bei Windows-Maschinen passiert Folgendes, zusätzlich zu dem oben genannten:

8. Reagiert nicht auf Texteingaben, erst wenn ganze Wörter oder Sätze eingegeben wurden.
9. Zögern, Dateien zu speichern. Das Speichern einer Datei bedeutet nicht, dass sie gespeichert ist. Das war schon immer ein Problem, ist aber in den letzten Tagen schlimmer geworden.

Das könnte aber nur Windows sein, selbst mit guten Prozessoren sind Windows-Maschinen immer Mist. So schlimm, dass ich sie nicht einmal verwenden und auf einem Niveau produktiv sein kann, das zum Betreiben einer Website wie dieser erforderlich ist. Sie sind Spielzeug.

Seit Windows 8 sind sie schlechter für die Produktivität als der allererste 8088, den ich hatte, denn zumindest wenn ein A gedrückt wurde, wurde sofort ein A auf dem Bildschirm angezeigt. Der Computer stand nicht da und “dachte” darüber nach, ein A zu setzen.

Wenn Sie eine Datei speichern wollten, ging das Diskettenlaufwerk an und es wurde sofort gespeichert. Es gab keine Verzögerung, sodass Sie genau wissen, dass zuerst ein Spion Ihre Datei bekommen hat, und erst als die Erlaubnis erteilt wurde, DANN wurde die Datei gespeichert. Aber das ist ein anderes Thema.

Android:
Ich verwende Android auf der Website nicht sehr oft, aber wenn ich es tue, bemerke ich wirklich verzögerte Tastenanschläge, bei denen ganze Sätze eingegeben werden können, bevor sie auf dem Bildschirm angezeigt werden. Bei Android war das bisher kein Problem.

Normalerweise überspringe ich solche Sachen, weil ich so an diesen Mist gewöhnt bin. Ich weiß, dass “sie” auf meinen Maschinen leben, und ich möchte nicht wie eine kaputte Schallplatte klingen. Wenn so etwas aber eine große Anzahl von Lesern bemerkt und sogar Leute, die diese Seite nicht besuchen, aber offensichtlich Truther sind und woanders posten, dann heißt das, dass sich die Vorgehensweise in den Elitekreisen geändert hat und sie jetzt aufmerksam geworden sind [Anm.: Das heißt, mehr Leute überwachen].

Und sie sind nicht gut darin, ihr Mist sticht hervor wie eine rote Flagge. Sie sollen nicht wissen, dass sie da sind.

Wenn alle, von Omas über Dissidenten bis hin zu Auswanderern und gelegentlichen Kommentatoren und Leuten, die nicht einmal eine hohe Bekanntheit haben, diese Dinge bemerken, dann stimmt etwas nicht, und viel mehr als nur die Spitze der alternativen Medienpyramide erhält jetzt besondere Aufmerksamkeit. Eine einfache Mailingliste reicht aus.

Und natürlich gibt es auch die Zensurversuche:

Orwells “Wahrheitsministerium” versuchte, TRUTHNEWS zu zensieren

Bild: CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat: Patron für TRUTHNEWS werden
Abonniere und unterstütze TRUTHNEWS auf Patreon und erhalte so exklusive Vorteile
Become a Patron!


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)