Bitte teilen:

Sowohl Popstar Justin Bieber (28) wie auch seine Frau Hailey Bieber (25) haben wahrscheinlich schwerwiegende Corona-Impfschäden erlitten. Beide sind von Erkrankungen betroffen, die bekannte Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe sind, aber bei jungen Menschen wie ihnen sehr selten vorkommen. Beide waren laut Berichten vorher geimpft.

VON DIPL.-JOURN. HUBERT MÜLLER | TRUTHNEWS.DE

Der 28-jährige Justin Bieber leidet am Ramsay-Hunt-Syndrom (RHS). Die Hälfte seines Gesichts sei vollständig gelähmt, sagte er auf Instagram.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber)


Justin Biebers Video zu seiner Gesichtslähmung auf Odysee, falls er oder Instagram sein Video löschen

Der Neurologe und Medizin-Journalist Dr. Magnus Heier erklärte gegenüber dem WDR, dass das Ramsay-Hunt-Syndrom “eine Art der Herpesinfektion” darstelle. “Das ist im Kern dasselbe wie die bekanntere Gürtelrose”, sagte er.

Herpes bzw. Gürtelrose ist eine bekannte Nebenwirkung der Corona-Impfung (TRUTHNEWS.DE berichtete). Mehrere wissenschaftliche Veröffentlichungen zeigen einen Zusammenhang zwischen Herpes bzw. RHS und den Corona-Impfstoffen.

Studie im wissenschaftlichen Journal “Enfermedades Infecciosas y Microbiología Clínica“: Ramsay-Hunt-Syndrom nach mRNA SARS-COV2-Vakzin

 

Studie im renommierten wissenschaftlichen British Medical Journal: Ramsay-Hunt-Syndrom nach Covid-19-Impfung

 

Das Magazin Forbes geht davon aus, dass Bieber geimpft ist, da die Impfung auch für Besucher seiner Konzerte verpflichtend gewesen ist.

Nach einer Corona-Impfung tritt RHS um 160-mal wahrscheinlicher auf als bei allen anderen Impfstoffen zusammen. Das geht aus amerikanischen VAERS-Daten hervor. VAERS ist die offizielle Datenbank zur Erfassung von Impfschäden in den USA.

Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass der nur 28-jährige Justin Bieber einen Impfschaden erlitten hat.

Hirninfarkt und Herz-OP bei Ehefrau Hailey Bieber

Und seine ebenfalls sehr junge 25-jährige Frau Hailey erlitt im März einen kleinen Schlaganfall und ein Blutgerinnsel im Hirn bzw. einen Hirninfarkt. Danach wurde ein Loch in ihrem Herzen festgestellt und sie musste sich einer Herz-OP unterziehen. Auch das ist bei einem so jungen Menschen alles andere als normal.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hailey Rhode Baldwin Bieber (@haileybieber)

Thrombosen, Blutgerinnsel und Herzerkrankungen sind aber bekannte Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe. So hat eine wissenschaftliche Studie, veröffentlicht von der American Heart Association, auf Basis von 566 Patienten ergeben, dass die Corona-Impfstoffe von Pfizer und Moderna “drastisch” das Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten erhöhen (TRUTHNEWS.DE berichtete).

Auch in ihrem Fall handelt es sich also wahrscheinlich um einen Impfschaden. Auch sie dürfte gegen Corona geimpft sein, denn wenn Justin Bieber keine Ungeimpften im Publikum duldet, dann wohl erst recht nicht in seinem Haus.

Zufallstheoretiker in Fakenews-Presse ignorieren Zusammenhang

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es Zufall ist, dass solche jungen, bisher offenbar gesunden Leute so schwerwiegende Erkrankungen nach der Corona-Impfung bekommen, während es sich gleichzeitig um bekannte Nebenwirkungen handelt.

Die Mainstreammedien von ARD über ZDF bis zur Fakenews-Presse dagegen sind mit ihren Journalisten-DarstellerInnen alles Zufallstheoretiker und sprechen den offensichtlichen Zusammenhang noch nicht mal an. Das ist einfach absurd.

Bild: Justin Bieber und Ehefrau Hailey Bieber


Bitte teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

TRUTHNEWS KOSTENLOS ABONNIEREN

Gib deine E-Mail-Adresse an, um bei neuen Beiträgen auf TRUTHNEWS.DE benachrichtigt zu werden und so nichts zu verpassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

(Du bekommst eine Bestätigungsmail mit einem Link zur Bestätigung des Abos, bitte nicht vergessen, darauf zu klicken.)